Die Röstung unserer Premium Kaffees

Die Röstung spielt auf dem Weg zum guten Kaffee eine entscheidende Rolle.

Die Röstung in unserer Rösterei

In unserer hauseigenen Rösterei veredelt unser Röstmeister herausragende Gourmet-Rohkaffees zu Premium Kaffees der Extraklasse. Besondere Sorgfalt gehört zu unseren wichtigsten Grundsätzen, angefangen bei der Auswahl der Rohkaffees, über die Lagerung, bis hin zur Röstung. Wir verfügen über ein Netzwerk, das tief in den Ursprung hineinreicht und pflegen einen direkten Kontakt zu den Plantagenbesitzern. Nur hier finden wir Qualitäten, die weit über dem Weltmarkt liegen, und sind bereit, entsprechende Preise zu zahlen. Die Röstung spielt auf dem Weg zum guten Kaffee eine entscheidende Rolle. In den meisten Fällen wird Kaffee erst im Verbrauchsland geröstet und somit veredelt. Ein guter Röstmeister hat das Gespür für die richtige Kombination von Temperatur und Zeit, die Liebe zum Produkt und, letztendlich, viel Erfahrung im Umgang mit Roh- und Röstkaffee.

Unsere Café Cult Gourmet-Kaffees werden nach wie vor traditionell langsam bei niedrigen Temperaturen in unseren gasbefeuerten Trommelröstern geröstet – von der industriellen Schockröstung bei Temperaturen über 600 °C und Röstzeiten um die drei Minuten nehmen wir bewusst Abstand. Jede Sorte erfordert einen unterschiedlichen Röstgrad, daher werden unsere Kaffees noch immer „von Hand“ geröstet.hat das Gespür für die richtige Kombination von Temperatur und Zeit, die Liebe zum Produkt und, letztendlich, viel Erfahrung im Umgang mit Roh- und Röstkaffee.

Unsere Café Cult Gourmet-Kaffees werden nach wie vor traditionell langsam bei niedrigen Temperaturen in unseren gasbefeuerten Trommelröstern geröstet – von der industriellen Schockröstung bei Temperaturen über 600 °C und Röstzeiten um die drei Minuten nehmen wir bewusst Abstand. Jede Sorte erfordert einen unterschiedlichen Röstgrad, daher werden unsere Kaffees noch immer „von Hand“ geröstet.

Voraussetzungen für die Röstung

Roh und getrocknet ist die Kaffeebohne für den menschlichen Genuss nicht attraktiv, Rohkaffee besitzt nur ca. 80 Aromen, die als solche kaum zu schmecken und nicht genießbar sind. Erst durch die Röstung wird die Bohne veredelt und es entwickeln sich mehr als 800 verschiedene Aromen. Dieser Prozess benötigt genug Zeit und vor allem die richtigen Temperaturverläufe. In dem minutenlangen Röstprozess werden die Bohnen in einer sich drehenden Trommel erhitzt. Die maximale Umluft-Temperatur erreicht dabei ca. 200 °C, wobei die Bohnentemperatur auf Werte um die 165 °C kommt. Ausschlaggebend für die Temperatur und den Temperaturverlauf sind dann wiederrum der verwendete Rohkaffee und der gewünschte Röstgrad. Der Röstmeister entscheidet im Laufe der Röstung durch ständige Entnahme von Mustern aus der Rösttrommel das gewünschte Röstprofil. Wichtige Merkmale während der Röstung wie der Temperatur-Wendepunkt, die Beendung der Trocknungsphase oder der „first crack“, bei dem die Bohne durch Ausdehnung leicht aufplatzt, sind, unter vielen anderen, maßgebende Indikatoren für den Röstmeister, um den Röstverlauf zu steuern. Die Röstzeit ist ein absolut wichtiger Faktor, um dem Maillard-Prozess, der durch Zugabe von Wärme neue Verbindungen und damit auch neue Aromen entstehen lässt, sowie der Karamellisierung ausreichend Zeit zu geben.

Für die Röstung ist jedoch wichtig zu beachten, dass eine unangemessene Verlängerung des Röstprozesses einen Geschmacksabbau zur Kehrseite hat. Ein sehr großer Erfahrungsschatz und ein Gespür des Röstmeisters für den richtigen Geschmack spielen hierbei eine entscheidende Rolle.

Die Röstung in unseren Trommelröstern und 1 kg Röster

Wir rösten unsere Kaffees in zwei für 90 kg Kaffee ausgelegten, gasbetriebenen Trommelröstern. Für eine Garantiegewähr bei kleineren Chargen nutzen wir unseren für maximal 12 kg ausgelegten Röster. Höchste Qualitäten wie der Kopi Luwak oder Jacu Bird benötigen eine absolute Individualröstung in Kleinstmengen. Diese Kaffees werden dann für die Frische- und Qualitätsgarantie ausschließlich in unserem 1-kg-Röster auf den Punkt gebracht. Nachdem der Röstmeister die Röstung beendet hat, wird mit reiner, kalter Frischluft der nun fertige Röstkaffee innerhalb von ein bis zwei Minuten abgekühlt. Auf die Kühlung mit Wasser (die sog. Spray-Kühlung) verzichten wir bewusst, durch diese hätte der Kaffee eine Restfeuchte von bis zu 5 % und würde sein Aroma viel schneller verlieren. Damit sind in unserer Rösterei alle Rahmenbedingungen geschaffen, die zu einer der besten Qualitäten auf dem Weltmarkt führen.

Mehr über unsere Kaffeeverarbeitung & Premium Kaffees: